sozial integrativ kooperativ

Vor dem Mietverhältnis

Die Wohnungsinteressenten kommen meist über die Vermittlung der uns angeschlossenen Mitgliedsorganisationen zu uns. In einem Erstgespräch lernen wir unsere potentiellen neuen Mieter und ihre Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf Wohnen kennen. Sobald eine passende freie Wohnung gefunden ist, laden wir zur  >>

Wohnungsbesichtigung ein. Haben Jobcenter oder Sozialamt das Wohnungsangebot genehmigt, schließen wir mit dem Kunden einen Mietvertrag ab und übergeben ihm die Wohnung.

 

Während des Mietverhältnisses

Wir stellen die Mietzahlungen an unseren Verein sicher, bearbeiten Mängelanzeigen, organisieren die Durchführung von Schönheitsreparaturen und sind natürlich auch Ansprechpartner für Beschwerden aus dem Umfeld. Für jedes Mietverhältnis gibt es im Verein einen konkreten Ansprechpartner, an den sich alle Beteiligten für ein Mietverhältnis wenden können. Bei auftretenden Mietschulden suchen wir schnell den persönlichen Kontakt zum Mieter, um das Problem und seine Hintergründe aufzuklären. Im Bedarfsfall begleiten wir die Mieter auch bei Behördengängen, auch vermitteln wir an Schuldenberatungsstellen. Bei Beschwerden aus der Nachbarschaft versuchen wir auch durch das direkte Gespräch mit den Beteiligten möglichst zu einer schnellen und alle zufriedenstellenden Lösung zu gelangen. Dort, wo keine anderen Lösungen mehr möglich sind, kommt es auch bei uns zu mietrechtlichen Abmahnungen und auch zu Kündigungen. Auch die Motivierung der Mieter, ihre Wohnung in Ordnung zu halten und Schönheitsreparaturen durchzuführen, gehört zu unserer Arbeit. Soweit es möglich ist, steht dabei Selbsthilfe im Vordergrund. Dort wo es notwendig ist, organisieren wir auch Unterstützung.

 

Überleitung von Mietverhältnissen

Eines unserer Ziele ist die Verselbständigung unserer Mieter. Wenn wir der Meinung sind, dass ein Mieter unsere Begleitung nicht mehr braucht, leiten wir das Mietverhältnis an den eigentlichen Wohnungsgeber über. Wann welcher Mieter für eine solche Überleitung bereit ist, das ist individuell verschieden. Da in den meisten Fällen von diesem ein Mietdeponat gefordert wird, lassen wir unsere Mieter schon im Vorfeld in kleinen monatlichen Raten ein solches Deponat ansparen.

 

Nach Beendigung des Mietverhältnisses

Wenn ein Mietverhältnis gekündigt wurde, führen wir zunächst eine Vorabnahme durch, bei der wir mit dem Mieter besprechen, welche Arbeiten von ihm vor dem Auszug noch zu erledigen sind. Bei der Rückgabe der Wohnung wird der Zustand protokolliert. sofern noch Instandsetzungen und Renovierungsarbeiten erforderlich sind, organisieren wir dies. Nach Abnahme dieser Arbeiten rechnen wir sie mit Jobcenter oder Sozialamt im Rahmen einer sog. Garantieerklärung ab.